Hallo Blogleser! Gitlab-Entwicklung schreitet passabel voran, sodass nach und nach immer wieder neue Updates ins Virtuelle verfrachtet werden. Auf Github bekam ich die neue Version 10.4.1 mit, was auch ein neues Update ist.

Das Update konnte ich bereits erfolgreich einspielen und darüber spreche ich nun.

Gitlab 10.4.1 ist ein neues Fehlerbehebungsupdate und in meinem Falle habe ich es in Linux OS unter Centos 7.4 installiert. Alle Gitlab-Server-Updates werden mittels Kommandozeile durchgeführt und dazu nutzt du den unteren SSH-Befehl.

yum update

Vorher vergewissere dich, dass du im Server unter /etc/yum.repos.d das Gitlab CE/EE-Repository drin hast. Wenn dies nicht der Fall ist, wird das Update nicht durchgeführt. Das sollte bei dir der Fall sein, da du Gitlab vorher installiertest. Ich habe es so hand, dass ich das Gitlab Repo nur zum Update in dem oben erwähnten Server-Verzeichnis habe. Sobald ein Update durch ist, lade ich diese Datei wieder lokal herunter und lösche sie aus dem Verzeichnis.

Das ist als Absicherung, da du in Centos 7 unzähligen Updates ausgesetzt bist. Damit Gitlab Server nicht mitaktualisiert wird. So gehe ich immer vor, dass ja nichts verstellt wird.

Offzielle Update-Hinweise

Diese stehen nun unter https://about.gitlab.com/2018/01/26/gitlab-10-dot-4-dot-1-released/ , was du dir ansehen kannst. Es sind wie gesagt zahlreiche Fehlerbehebungen, die deiner Gitlab Server Installation gut tun werden. Die Postgres Datenbank, die Gitlab bei der Erstinstallation selbst erstellt, wird backupt und du hast darauf nur Zugriff über die Kommandozeile.

Mit Postgres habe ich bisher auch schon gearbeitet, weil meine Confluence Instanz damit funktioniert. Es dauert mehrere Stunden, bis man eine solche Postgres Datenbank vorbereitet hat, denn du suchst noch nach solchen SSH-Befehlen in Google. Aus dem Kopf dies zu wissen, ist nicht so einfach, wenn du nicht stets mit Postgres arbeitest.

Eigene Gitlab Server Instanz

Diese kannst du bei mir unter http://gitlab.liebrechts-portfolio.de gerne finden und im Frontend unter Explore im Footer gelangst du zu meinen wenigen Projekten. Es hat etwas mit dem Portfolio zu tun, weil du keinerlei Github-Repositories ohne Erlaubnis importieren darfst. Das ist verboten, so das Github-Support-Team.

Bei Fragen zum SSH-Update kannst du mich hier auch fragen und wenn ich mehr als du weiss, kann ich dir bestimmt helfen.

by Alexander Liebrecht

 

Konstruktives Feedback ist gerne gesehen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.