Gitlab Server 10.5.1 Fehlerbehebungsupdate erschienen - Updaten empfohlen

Gitlab Server 10.5.1 Fehlerbehebungsupdate erschienen - Updaten empfohlen

Hallo Blogleser! An der Gitlab Server Front hat sich wieder mächtig was getan, denn es kamen zwei neue Updates nacheinander heraus. Die neue Version 10.5.0 kam mit Let’s Encrypt Integration heraus und die zweite Version v10.5.1 war ein Bugfix-Update.

Beides habe ich in Linux OS bereits installiert und will dich darauf etwas aufmerksam machen. Gitlab Server ist eine Linux App und kann gerne unter Centos 7 installiert werden. Es geht meiner Gitlab Instanz unter http://gitlab.liebrechts-portoflio.de ganz gut, sodass ich mich in dem Rahmen nicht beschweren muss.

Unter https://about.gitlab.com/2018/02/22/gitlab-10-5-1-released/ kannst du nochmals nachlesen was es für Fehlerbehebungen waren und weiter im Gitlab Blog gibt es noch Infos zum Update v10.5.0, wo die neue Let’s Encrypt Integration verkündet wird. Das setzte ich zwar nicht um, weil bei mir ist es noch ein Plesk Ticket, sodass Let’s Encrypt bei meiner Gitlab Domain nicht aktualisiert werden kann.

Vermutlich muss ich es dann von der Subdomain entfernen und danach Let’s Encrypt neu installieren. Auch trifft es leider auf mein Internetblogger.de zu. Ich weiss nicht, warum das Zertifikat nicht mehr upgedatet werden kann und ich erhalte Server-Meldungen, dass der Sicherheitstoken aus dem jeweiligen Verzeichnis nicht heruntergeladen werden kann. Etwas hat sich wahrscheinlich im Server verstellt, was ich dann bald fixen werde.

Let’s Encrypt beim Gitlab Server

Du musst die Datei /etc/gitlab/gitlab.rb öffnen, darin nach Lets Encrypt suchen und es auf “true” setzen. Danach nimmst du diesen SSH-Befehl und führst es via Konsole aus.

gitlab-crl reconfigure

Dann laut den Entwicklern sollte das klappen, aber dennoch muss ja in Plesk oder im Hosting SSL bei der jeweiligen Gitlab Server Domain funktionieren. Die Lets Encrypt Integration gilt nur für Gitlab selbst, aber nicht für die gehostete Domain.

Vielleicht stelle ich meine Gitlab Instanz auch eines Tages auf SSL um. Ich wollte mir lediglich nicht noch mehr Arbeit schaffen, wo ich doch zwei Updates machte. Das sollte fürs Erste ausreichen.

Wie aktualisierst du auf Gitlab 10.5.1?

Das ist ganz easy unter Centos 7 und du gehst in der Konsole mit “yum update” bei und führst diesen Befehl via SSH aus.

Unter /etc/yum.repos.d muss sich das Gitlab ee/ce Repo befinden, damit das Update erfolgen kann. In der Kommandozeile achtest du auf alle Hinweise und reagierst, wenn es nötig sein wird. Alles andere macht der Updater selbst.

Zum Schluss kannst du noch mit diesen SSH-Befehlen arbeiten, um die Instanz zu überprüfen.

gitlab-ctl restart

gitlab-ctl tail

tail steht immer für das Auslesen der Log-Dateien via Kommandozeile und du achtest darauf, dass die “worker” für Gitlab laufen. Dann funktioniert deine Instanz auch im Browser.

Ich habe es schon mehrfach durchgespielt und nach meinem Wissensstand und meinen Update-Methoden haut es gut hin. So bleibe ich auch dabei und aktualisiere immer auf diese Art und Weise.

Gitlab Entwicklern bringen in der letzten Zeit fast schon wöchentlich neue Updates heraus, meistens sind es zahlreiche Bugfixes, die da ermöglicht werden. Gut für die Gitlab Admins natürlich, denn die Instanzen werden nach und nach noch mehr besser gemacht. Es lohnt sich auch mal, sich im Gitlab Blog blicken zu lassen. Alle Updates werden verbloggt und du erfährst etliches Neues, was man so wissen muss.

Somit als Fazit kann ich sagen, dass du das Update durchaus gerne installieren kannst. Die Instanz wird danach funktionieren, zumindest in der ee-Edition, die mir in Linux vorliegt. Bei der ce-Edition kann es auch anders sein, aber das siehst du dann, wenn du aktualisierst.

Ich wünsche dir weiterhin Freude am Gitlab Server, der Instanz und der Arbeit damit.

by Alexander Liebrecht

 

Konstruktives Feedback ist gerne gesehen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.