Blogger-Community auf Internetblogger.de wurde 3 Monate alt

Blogger-Community auf Internetblogger.de wurde 3 Monate alt

Hallo lieber Blogleser! Heute denke ich etwas an meine noch sehr junge Blogger-Community unter https://community.internetblogger.de. Das Forum ist am 17.08.2017 an den Start gegangen und was hat sich seitdem getan?

Nun ja, die Forumposts sind zahlreicher geworden, User kaum. Ich denke, dass es nicht einfach sein wird, auch in diesem Forum sehr gross zu werden. Ich werde dennoch mein Bestes versuchen und muss das Board weiterhin ab und an promoten. Von den ersten Nutzern bin ich etwas enttäuscht, denn diese melden sich nicht mehr, warum auch immer.

Ob am anderen Ende jemand etwas Falsches erzählte, kann ich ja nicht wissen, aber etwas muss es ja sein, warum die beiden neuen Nutzer sich nicht mehr zu Wort melden.

In Google bereits vertreten

Mit 128 Seiten bin ich mit dem Blogger-Board nun im Google Index vertreten und Google hat fleissig indexiert, was ich auch anders nicht erwartet hätte. Es gibt keine Inhaltskopien anderer Foren, denn ich blogge immer unique und so poste ich auch einzigartig in meinen Internetforen. Nutzer-technisch könnte es sich etwas besser, was auch erwünscht ist. Einige User sind aber nicht erwünscht, wozu es auch nicht kommen wird. Ansonsten muss ich sonstige Massnahmen ergreifen.

Seitdem ich auf Webmasterwelten.de nutzer-technisch aufräumte, verläuft mein Webmaster-Alltag viel leichter und alles ist besser geworden. Ich kann mich in aller Ruhe auf meine Themen konzentrieren und alles ist bester Ordnung. So werde ich auch andere Foren handhaben.

Blogger-Community auf Internetblogger.de lädt jeden Blogger zum Wissensaustausch ein

Das kann in Foren bestens funktionieren, wenn keiner Mist baut. Nicht alle müssen meiner Meinung sein, aber mir irgendwas zu unterstellen, lasse ich nicht gelten.

Dass sich jemand für CMS-Themen interessiert, kannst du heute in Zeiten von WordPress, Drupal und Joomla nicht erwarten. Denn kaum ein Blogger nimmt sagen wir mal so Subrion oder Geeklog CMS zum Bloggen. Es werden meistens immer WP, Drupal oder Joomla sein. Alle übrigen CMS werden von den Insidern genommen, die unbedingt damit arbeiten wollen. Ob das so ok ist, muss ich darüber nicht urteilen, denn wichtig ist es, was ich möchte und was ich mir zukünftig im Internet vorstelle. Es werden massenhaft OpenSource Apps und Tools sein.

Projektepromotion in Unterforen

Das führte ich neulich ein und im Forum der Projektpromotion führte ich Subforen ein, um das Ganze etwas einzuteilen und besser zu strukturieren. So macht sich das besser wie ich finde. Ich werde diese Unterforen auch selbst füllen, wenn es denn so sein sollte. Du kannst es aber auch, wenn du bei mir im Forum ein Mitglied bist. Weitere öffentliche Foren sind nicht angedacht und in vier Foren kannst du dich bei mir bereits registrieren. Mehr wäre auch nicht zu schaffen, überall täglich nach dem Rechten zu sehen.

Schaue dir das Board Internetblogger.de und die Community dort an. Du liest vielleicht darin schon, weil ich tägliche Besucher laut den Board-Stats verzeichnen kann. Dann habe ich wohl schon einige stetige Leser, die sich dort einfinden. Das ist sehr erfreulich und motiviert mich. Wenn dann noch die ersten Adsense-Klicks da sind, dann wäre es noch mehr Motivation, wie ich denke.

Bei Fragen zum Forum kannst du hier gerne feedbacken.

by Alexander Liebrecht

 

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.